IDEX Logo
Börsen Bewertung

IDEX


Börsen-Gebühren

ETH Auszahlungsgebühren 0.0007 Käufergebühr 0.25% Anbietergebühr 0.00%

Einzahlungsmethoden

No Wire Transfer No Credit Card


Unterstützte Krypto-Währungen (304)

IDEX ist eine „dezentralisierte Börse", die im Oktober 2016 ihren Börsengang machte. IDEX ist die erste auf Ethereum basierende, dezentralisierte Smart-Contract-Börse (Smart Contract ist ein spezifisches Computerprotokoll), die den Handel in Echtzeit unterstützt. Sie erhebt den Anspruch, die fortschrittlichste Ethereum-DEX (DEX ist eine englische Abkürzung und steht für „dezentralisierte Börse“) zu sein. Sie unterstützt Limit- und Börsenaufträge, spritfreie Stornierungen (für Transaktionen verwendet das Netzwerk „Sprit“, entsprechend des Rechenaufwandes, dessen Menge dem Kunden in Form von ETH angerechnet wird) und die Möglichkeit, viele Geschäfte gleichzeitig auszuführen.

Die Plattform ist in Englisch, Spanisch, Russisch, Koreanisch, Vietnamesisch und Mandarin verfügbar.

Die Börse besteht aus Smart Contracts, einer Handelsmaschine und einem „Transaktionsabwicklungs-Arbiter" (Arbiter ist eine bestimmte Art von Schaltung). Der Smart Contract ist für die Speicherung aller Vermögenswerte und die Ausführung der Handelsabwicklung verantwortlich. Der Benutzer muss alle Abwicklungen mit seinen privaten Schlüsseln überprüfen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen dezentralisierten Börsen hat IDEX einen Smart Contract entwickelt, der es der Börse nur erlaubt, unterzeichnete Abwicklungen an Ethereum zu übermitteln. Dadurch kann die Börse die Reihenfolge, in der die Transaktionen verarbeitet werden, kontrollieren und den Handelsakt von der finalen Abwicklung trennen. Während des Handels aktualisieren die Benutzer ihre Börsensalden in Echtzeit, während sie gleichzeitig ihre privaten Schlüssel verwenden, mit denen sie den Handel im Vertrag autorisieren. Diese Autorisierung hindert die Benutzer daran, abgeschlossene Abwicklungen rückgängig zu machen, und verhindert, dass die Börse nicht autorisierte Abwicklungen initiiert.

Die Börse führt US-Investoren nicht als vom Handel ausgeschlossen auf, aber US-Investoren sollten ihre eigene unabhängige Beurteilung aller Probleme vornehmen, die sich aus ihrem Wohnsitz oder ihrer Staatsbürgerschaft ergeben.

Das 24-Stunden-Handelsvolumen auf dieser Plattform ist recht gering. Zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung dieser Übersicht (2. Dezember 2021), betrug das 24-Stunden-Handelsvolumen 7,803 US-Dollar, Laut Coinmarketcap . Wenn Sie also eine Börse mit hoher Liquidität suchen, ist IDEX definitiv nicht der richtige Ort für Sie.

Verschiedene Börsen haben unterschiedliche Handelsansichten. Und es gibt auch nicht die eine „beste Handelsansicht“. Sie sollten selbst sehen, welche Handelsansicht für Sie die beste ist. Was die Ansichten normalerweise gemeinsam haben, ist, dass sie alle das Auftragsbuch oder zumindest einen Teil des Auftragsbuchs, ein Preisdiagramm der gewählten Krypto-Währung und die Auftragshistorie zeigen. Sie haben in der Regel auch Kauf- und Verkaufsboxen. Bevor Sie sich für eine Börse entscheiden, versuchen Sie, einen Blick auf die Handelsansicht zu werfen, damit Sie sehen können, ob es sich für Sie richtig anfühlt. Unten sehen Sie ein Bild der Handelsansicht bei IDEX:

IDEX Trading View

Jeder Handel findet zwischen zwei Parteien statt: dem Anbieter, dessen Auftrag vor dem Handel im Auftragsbuch vorhanden ist, und dem Käufer, der den Auftrag platziert, der mit dem Auftrag des Anbieters übereinstimmt (oder „kauft").

Die Handelsgebühren von IDEX für Taker betragen 0,25 %. Diese Gebühr liegt geringfügig über dem weltweiten Branchendurchschnitt der Taker-Gebühren für den Spothandel, der laut diesem Bericht 0,221 % beträgt. IDEX bietet jedoch einen Rabatt für Maker, die zu 0,10 % handeln. Dies ist vorteilhaft für Anleger, die nicht daran interessiert sind, bestehende Aufträge aus dem Auftragsbuch zu übernehmen, sondern lieber mit Maker-Aufträgen auf Jagdzug gehen.

IDEX schrieb früher auf seiner Website, dass „beim Auszahlen von Token der Gebührenbetrag anhand des Token-/ETH-Wechselkurses der letzten 10 Geschäfte berechnet wird". Nach unserem Verständnis erhebt die Börse jedoch nur noch die Netzwerkgebühr, wenn Sie Krypto-Währungen auszahlen lassen. Dies ist ein verbraucherfreundlicheres Auszahlungsgebühren-Modell als der Branchendurchschnitt in der Krypto-Währungs-Branche.

IDEX akzeptiert keine andere Einzahlungsmethode als Krypto-Währungen, sodass neue Krypto-Investoren an dieser Börse eigentlich nicht handeln können. Wenn Sie keine Krypto-Währung besitzen, aber hier mit dem Handel beginnen möchten, müssen Sie zunächst Krypto-Währungen von einer anderen Börse kaufen. In einem zweiten Schritt können Sie sie dann hier hinterlegen. Dies können Sie jedoch ganz einfach tun.

Die Server der dezentralisierten Börsen sind normalerweise über die ganze Welt verteilt. Dies unterscheidet sich von zentralisierten Börsen, bei denen die Server normalerweise stärker konzentriert sind. Diese Verteilung der Server führt zu einem geringeren Risiko von Server-Ausfallzeiten und bedeutet auch, dass dezentralisierte Börsen praktisch immun gegen Angriffe sind. Denn, wenn Sie einen der Server ausschalten, macht dies für das gesamte Servernetzwerk nur einen geringen bis gar keinen Unterschied. Wenn es Ihnen jedoch gelingt, an einer zentralisierten Börse in einen Server einzudringen, können Sie viel mehr Schaden anrichten.

Wenn Sie an einer dezentralisierten Börse ein Geschäft abwickeln, berührt die Börse selbst niemals Ihre Vermögenswerte. Dementsprechend kann ein Hacker, selbst wenn er irgendwie in der Lage wäre, die Börse zu hacken (trotz des oben Gesagten), nicht auf Ihre Vermögenswerte zugreifen. Wenn Sie jedoch an einer zentralisierten Börse handeln, halten Sie normalerweise Ihre Vermögenswerte an dieser Börse, bis Sie es in Ihr privates Wallet auszahlen lassen. Ein Hacker kann daher eine zentralisierte Börse hacken und Ihre an dieser Börse gehaltenen Gelder stehlen.