crypto.games Banner
Phemex Logo
Börsen-Bewertungen

Phemex


Börsen-Gebühren

Bitcoin Logo 0.00035 Auszahlungsgebühren • 0.075% Käufergebühr • -0.025% Anbietergebühr

Einzahlungsmethoden

Yes Wire transfer Yes Credit Card


Unterstützte Krypto-Währungen (13)

Aave, Algorand, Bitcoin Cash ABC, Bitcoin, Cardano Coin, and 8 more

Ein Krypto-Währungs-Börsen-Leitfaden muss eine Bewertung aller Börsen da draußen enthalten, damit Sie die Richtige für sich finden können. Diese Bewertung von Phemex besteht aus vier Teilen: allgemeine Informationen, Gebühren, Einzahlungsmethoden und Sicherheit.

Phemex ist eine Börse aus Singapur, die am 25. November 2019 ihren Börsengang machte. Sie konzentriert sich auf den Spothandel mir Krypto-Währungen und Derivate und unterstützt acht verschiedene Sprachen: Englisch, Russisch, Spanisch, Japanisch, Französisch, Chinesisch, Deutsch und Koreanisch.

Das Handelsvolumen einer Börse ist für ihre Benutzer sehr wichtig. Ein großes Handelsvolumen korreliert oft (aber nicht immer) mit einer hohen Liquidität. Wenn die Liquidität auf einer Plattform hoch ist, bedeutet dies, dass es für Sie weniger schwierig sein wird, einen Käufer für Ihren Verkaufsauftrag oder einen Verkäufer für Ihren Kaufauftrag zu finden. Zum Zeitpunkt der erstmaligen Erstellung dieser Bewertung (21. April 2020, mitten in der durch COVID-19 verursachten Finanzkrise) hatte Phemex laut Coinmarketcap ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 405,6 Millionen USD. Dies brachte ihr Platz 50 auf der weltweiten Liste der Börsen von Coinmarketcap, basierend auf dem gemeldeten 24-Stunden-Handelsvolumen, ein. Zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung dieser Bewertung (14. August 2020) war das 24-Stunden-Handelsvolumen von Phemex auf 685 Millionen USD gestiegen! Dies brachte es auf Platz 6 unter allen Krypto-Derivate-Börsen.

Wie kommt es, dass Phemex so populär geworden ist? Nun, das müssen Sie sich wohl selbst ansehen. Es könnte viele verschiedene Gründe geben. Auf der eigenen Webseite präsentiert Phemex jedoch einen schönen Überblick über die eigene Plattform im Vergleich zu den beiden Hauptkonkurrenten: BitMEX und Bitfinex. Dies ist der Überblick:

Phemex vs BitMEXWir lassen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen aus dem oben Gesagten ziehen.

Seit dem 30. März 2020 können Sie bei Phemex auch Gold/USD handeln. Dies könnte ein hilfreiches Handelspaar sein, zu dem Sie Zugang haben, insbesondere in Zeiten hoher Volatilität. Sie können Gold/USD mit bis zu 100-facher Hebelwirkung handeln.

Wie bei neueren Börsen üblich, bietet auch Phemex verschiedene Boni an, um Kunden anzuziehen. Als Willkommensbonus bietet Ihnen Phemex bis zu 60 $ für jede Einzahlung von 0,2 BTC oder mehr. Dieser Bonus kann auch durch die Einzahlung anderer Krypto-Währungen in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus bietet Ihnen Phemex auch einen 10 $ Spothandel-Bonus für eine einzelne Order im Wert von 500 USDT und einen 10 $ Kontrakthandel-Bonus für eine einzelne BTC/USD-Transaktion im Wert von 5000 USD. Insgesamt können Sie bis zu 80 USD an Boni erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich diese Boni jederzeit ändern können.

Für seine Krypto-Derivate ermöglicht Phemex den Handel mit Hebelwirkung. Das bedeutet, dass Sie einem höheren Risiko gegenüber steigenden oder fallenden Kursen einer bestimmten Krypto-Währung ausgesetzt sind, ohne dass Sie tatsächlich die erforderliche Menge an Vermögenswerten besitzen. Dies erreichen Sie durch „Hebelwirkung“ Ihres Handels. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Sie an der Börse einen Kredit aufnehmen, um mehr zu setzen. Sie können auf dieser Plattform eine bis zu 100-fache Hebelwirkung erzielen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben 100 USD auf Ihrem Handelskonto und Sie setzen diesen Betrag auf eine BTC-Hausse-Position (d. h. eine Wertsteigerung). Wenn BTC dann im Wert um 10 % steigt, hätten Sie 10 SD verdient. Wenn Sie einen 100-fachen Hebel benutzt hätten, würde Ihre anfängliche Position von 100 USD zu einer Position von 1.000 USD, sodass Sie stattdessen zusätzliche 1.000 USD verdienen (990 USD mehr, als wenn Sie Ihr Geschäft nicht gehebelt hätten). Je mehr Sie ihren Einsatz jedoch hebeln, desto geringer wird der Abstand zu Ihrem Liquidationspreis. Das heißt, wenn sich der BTC-Preis in die entgegengesetzte Richtung bewegt (in diesem Beispiel fällt der Kurs), dann muss er nur um einen sehr kleinen Prozentsatz sinken, damit Sie die gesamten 100 USD, mit denen Sie begonnen haben, verlieren. Auch hier gilt: Je mehr Hebel Sie benutzen, desto geringer muss die entgegengesetzte Kursbewegung sein, damit Sie Ihre Investition verlieren. Wie Sie sich also vorstellen können, ist das Gleichgewicht zwischen Risiko und Ertrag bei gehebelten Geschäften ziemlich fein abgestimmt (es gibt keine risikofreien Gewinne).

Am 15. Mai 2020 gab Phemex seine Spothandel-Dienstleistungen frei. Derzeit können Sie 11 Krypto-Währungen gegen USDT handeln: BTC, ETH, XRP, LINK, XTZ, LTC, ADA. TRX, ONT, BCH und NEO, wobei fast wöchentlich weitere hinzukommen. Im Gegensatz zum Kontrakthandel, bei dem Sie auf den Preis einer bestimmten Krypto-Währung oder eines Vermögenswertes spekulieren und setzen, ohne den Vermögenswert selbst halten zu müssen, ist der Spothandel der direkte Kauf und Verkauf der oben aufgeführten Krypto-Währungen.

Etwas Bemerkenswertes an den Spothandel-Dienstleistungen von Phemex ist, dass sie ein gebührenfreies Modell anbieten. An den meisten Börsen müssen Sie beim Kauf oder Verkauf einer Krypto-Währung eine Gebühr zahlen, die normalerweise zwischen 0,10 - 0,25 % liegt. Auf Phemex können Sie eine Premium-Mitgliedschaft erwerben, die bis zu 5,80 USD pro Monat kosten kann. Laut Phemex bietet die Premium-Mitgliedschaft signifikante Einsparungen für Händler mit hohem Handelsvolumen.

Phemex Premium Membership Zero Trading Fees

Diese Plattform ist nicht nur für den Desktop-, sondern auch für Android- und Apple-Handys verfügbar. Die meisten Händler in der Krypto-Welt wickeln heute ihre Geschäfte über den Desktop ab (rund 70 % oder so). Es gibt aber natürlich auch Leute, die dies von ihrem Smartphone aus tun wollen. Wenn Sie zu diesen Leuten gehören, dann kann diese Plattform immer noch etwas für Sie sein, da sie über eine börseneigene mobile Anwendung verfügt (im Gegensatz zu z. B. BitMEX).

Phemex Mobile Support

Verschiedene Börsen haben unterschiedliche Handelsansichten. Und es gibt auch nicht die eine „beste Handelsansicht“. Sie sollten selbst sehen, welche Handelsansicht für Sie die beste ist. Was die Ansichten normalerweise gemeinsam haben, ist, dass sie alle das Auftragsbuch oder zumindest einen Teil des Auftragsbuchs, ein Preisdiagramm der gewählten Krypto-Währung und die Auftragshistorie zeigen. Sie haben in der Regel auch Kauf- und Verkaufsboxen. Bevor Sie sich für eine Börse entscheiden, versuchen Sie, einen Blick auf die Handelsansicht zu werfen, damit Sie sehen können, ob es sich für Sie richtig anfühlt. Unten sehen Sie ein Bild der Handelsansicht bei Phemex:

Phemex Trading View

Wie wir oben erwähnt haben, hat Phemex im Hinblick auf den Spothandel ein Null-Handelsgebühren-Modell eingeführt. Stattdessen berechnen sie nur für monatliche Premium-Mitgliedschaften (Preise sind 9,99 $ für 30 Tage, 19,99 $ für 90 Tage und 69,99 $ USDT für 365 Tage). Wenn Sie ein Premium-Mitglied werden, können Sie auch bedingte Spot-Aufträge erteilen, stündliche Auszahlungen ohne Limits genießen und Premium-Mitgliedschaften zur Probe an Freunde verschenken.

In Bezug auf den Kontrakthandel unterscheidet Phemex zwischen „Käufern“ und „Anbietern“. Lassen Sie uns diese Begriffe kurz beschreiben. Jeder Handel erfolgt zwischen zwei Parteien: dem „Anbieter“, dessen Auftrag vor dem Handel im Auftragsbuch vorhanden ist, und dem „Käufer“, der den Auftrag platziert, der mit dem Auftrag des Anbieters übereinstimmt (oder „kauft“). Im Englischen werden die Anbieter als Maker bezeichnet, da ihre Aufträge die Liquidität in einem Markt herstellen (engl.: Make the liquidity). Die Käufer nennt man Taker und sind diejenigen, die diese Liquidität „nehmen" („take liquidity“), indem sie die Aufträge der Anbieter mit ihren eigenen zusammenführen.

Bei Phemex werden den Käufern 0,075 % pro Auftrag berechnet. Dies ist eine faire Gebühr. Sicherlich gibt es Börsen, die noch niedrigere Gebühren für den Handel mit Kontrakten anbieten, aber es gibt auch viele Börsen, die viel höhere Gebühren verlangen.

Wenn es um die Anbieter geht, beträgt ihre Gebühr -0,025 %. Das bedeutet im Wesentlichen, dass jeder Anbieter für den Handel bezahlt wird. Zur Klarstellung: Nehmen wir an, dass Sie der Anbieter bei einem Auftrag sind, bei dem Sie einen Derivatekontrakt für 1.000 USD kaufen. Das bedeutet, dass Sie anstelle von 1.000 USD nur 997,50 USD zahlen müssen. Dies ist in der Tat sehr wettbewerbsfähig.

Soweit wir wissen, erhebt Phemex keine eigenen Gebühren, wenn Sie Krypto-Währungen von Ihrem Konto bei der Plattform auszahlen lassen. Dementsprechend sind die einzigen Gebühren, an die Sie bei einer Auszahlung denken müssen, die Netzwerkgebühren. Bei den Netzwerkgebühren handelt es sich um Gebühren, die an die Miner der betreffenden Krypto-Währung/Blockchain gezahlt werden, und nicht um Gebühren, die an die Börse selbst gezahlt werden. Die Netzwerkgebühren variieren von Tag zu Tag, je nach Netzwerkauslastung.

Generell sollte die Tatsache, nur die Netzwerkgebühren zahlen zu müssen, als unter dem globalen Industriedurchschnitt liegend betrachtet werden, wenn es um die Höhe der Gebühren für die Auszahlung von Krypto-Währungen geht.

Früher akzeptierte Phemex keine andere Einzahlungsmethode als Krypto-Währungen, sodass neue Investoren vom Handel hier ausgeschlossen waren. Am 18. Juni 2020 gingen sie jedoch eine Partnerschaft mit einer Gesellschaft namens Banxa ein, einem Zahlungsportal, das Käufe von Krypto-Währungen per Kredit- und Debitkarten akzeptiert.

Seitdem ist Phemex auch eine Partnerschaft mit Koinal, Coinify, MoonPay und Mercuryo eingegangen. Sie haben eine Vielzahl von Zahlungsoptionen (von elektronischen Überweisungen bis hin zu Apple Pay) und Tarifen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Warum erlauben so viele Börsen den US-Bürgern nicht, bei ihnen Konten zu eröffnen? Die Antwort hat nur drei Buchstaben. S, E und C (die Börsenaufsichtsbehörde). Der Grund, weshalb die SEC so beängstigend ist, liegt darin, dass die USA ausländischen Unternehmen nicht erlauben, US-Investoren zu werben, es sei denn, diese ausländischen Unternehmen sind auch in den USA (bei der SEC) registriert. Wenn ausländische Unternehmen trotzdem US-Investoren anwerben, kann die SEC sie verklagen. Es gibt viele Beispiele für Fälle, in denen die SEC Krypto-Währungs-Börsen verklagt hat, so zum Beispiel, als sie EtherDelta wegen des Betriebs einer nicht registrierten Börse verklagt hat. Ein weiteres Beispiel war, als sie Bitfinex verklagten und behaupteten, dass der Stablecoin Tether (USDT) Investoren irreführe. Es ist sehr wahrscheinlich, dass weitere Fälle folgen werden.

Phemex lässt keine US-Investoren an seiner Börse zu. Wenn Sie also aus den USA kommen und Handel mit Krypto-Währungen betreiben möchten, müssen Sie sich anderswo umsehen. Zu Ihrem Glück, können Sie, wenn Sie zum Börsenverzeichnis gehen und unsere Filter benutzen, die Börsen danach sortieren, ob sie US-Investoren akzeptieren oder nicht.