CoinDeal Logo
Börsen Bewertung

CoinDeal


Börsen-Gebühren

BTC Auszahlungsgebühren 0.00075 Käufergebühr 0.39% Anbietergebühr 0.29%

Einzahlungsmethoden

No Wire Transfer No Credit Card


CoinDeal ist eine maltesische Krypto-Währungs-Börse (eingetragener Sitz ist Villa Malitah, Mediterranean Street, The Village St. Julians STJ 1870, Malta). Die Börse machte im März 2018 ihren Börsengang und erfreut sich auf dem globalen Markt bereits großer Beliebtheit.

Es gibt zahlreiche Informationen über das Unternehmen, das hinter dieser Börse steht (CoinDeal Limited). Es gibt auch viele Informationen (einschließlich Bilder) über die Gründer, die die Börse noch betreiben: Adam Bicz und Kajetan Maćkowiak. Die umfangreichen Informationen über das Unternehmen, das die Börse betreibt, und die für die Börse verantwortlichen Personen bieten - unserer Meinung nach - ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit. CoinDeal ist auch eine der sehr wenigen Krypto-Währungs-Börsen, die Sponsoring für einen Sportverein – nämlich die Wolverhampton Wanderers – anbieten. Wir begrüßen dies, da wir der Meinung sind, dass diese Art von Werbung für Krypto-Währungs-Börsen auch dazu beiträgt, die Akzeptanz von Krypto-Währungen in der breiten Öffentlichkeit zu fördern.

Coindeal Wolverhampton

CoinDeal bietet den Handel mit mehr als 20 Krypto-Währungen an. Das ist mehr, als sein inländischer Konkurrent MBAEX bietet. Sie können hier alle großen Krypto-Währungen und auch einige kleinere handeln, und die Börse fügt ständig neue Krypto-Währungen hinzu.

Wie bei vielen anderen Krypto-Börsen gab es auch bei CoinDeal erhebliche Schwankungen im täglichen Handelsvolumen. Als wir diesen Bericht zum ersten Mal am 6. November 2018 schrieben, lag das Handelsvolumen bei rund 30 Millionen US-Dollar. Damit gehörte CoinDeal zu den Top-50-Börsen. Zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung dieser Übersicht (2. Dezember 2021) lag das Volumen bei 18 Millionen US-Dollar, Laut Coinmarketcap .com.

Am 7. November 2019 kündigte die Börse an, dass sie nun für US-Investoren aus den folgenden Bundesstaaten offen stehen wird: Indiana, Idaho, Kansas, Montana, New Hampshire, New Jersey, Pennsylvania, Tennessee, Texas, Virginia, Wisconsin und Wyoming. Das Ziel von CoinDeal ist es, aktiv alle notwendigen Lizenzen zu erhalten, die erforderlich sind, damit die Börse in über 40 US-Bundesstaaten vor Ende 2020 verfügbar ist.

Verschiedene Börsen haben unterschiedliche Handelsansichten. Und es gibt auch nicht die eine „beste Handelsansicht“. Sie sollten selbst sehen, welche Handelsansicht für Sie die beste ist. Was die Ansichten normalerweise gemeinsam haben, ist, dass sie alle das Auftragsbuch oder zumindest einen Teil des Auftragsbuchs, ein Preisdiagramm der gewählten Krypto-Währung und die Auftragshistorie zeigen. Sie haben in der Regel auch Kauf- und Verkaufsboxen. Bevor Sie sich für eine Börse entscheiden, versuchen Sie, einen Blick auf die Handelsansicht zu werfen, damit Sie sehen können, ob es sich für Sie richtig anfühlt. Unten sehen Sie ein Bild der Handelsansicht bei CoinDeal:

Coindeal Trading View

Die Handelsgebühren dieser Handelsplattform für Käufer betragen 0,39 %. Diese Gebühr liegt sowohl leicht über dem globalen Branchendurchschnitt als auch über dem inländischen Branchendurchschnitt. Der weltweite Branchendurchschnitt liegt wohl bei etwa 0,25 %. Man sollte sich überlegen, ob CoinDeal in anderer Hinsicht ein starkes Angebot für Investoren hat, das den Nachteil dieser etwas höheren Handelsgebühr aufwiegt.

Ein Trost für die Händler ist, dass die Anbietergebühren 0,29 % betragen (d. h. 10 dezimale Prozentpunkte Rabatt im Vergleich zu den Käufergebühren). Und auch, wenn Sie bereit sind, 150.000 oder mehr des börseneigenen Tokens – des CDL-Tokens – zu kaufen und abzustecken, müssen Sie nur 0,025 % an Käufergebühren und überhaupt keine Anbietergebühren zahlen. Heute, am 2. Juli 2019, verschenkt die Börse eine Reihe von CDL-Token. Wenn diese Börse für Sie interessant ist und Sie von dem Angebot der niedrigen Handelsgebühr Gebrauch machen wollen, ist jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt, zu handeln.

Coindeal CDL Give Away

Die Auszahlungsgebühren variieren sehr stark zwischen den Börsen. Die meisten Börsen haben eine feste Gebühr, die von Krypto-Währung zu Krypto-Währung variiert. Es gibt jedoch auch Börsen, die prozentbasierte Auszahlungsgebühren haben. Letzteres bedeutet, dass Sie z. B. 0,20 % des abgehobenen Betrags als Auszahlungsgebühr bezahlen.

CoinDeal berechnet Ihnen 0,0008 BTC, wenn Sie BTC an sogenannte Pay-to-PubkeyHash- oder Pay to script hash-Adressen auszahlen lassen. Dies ist eine akzeptable Gebühr, denn es gibt auch weitaus höhere Gebühren. Noch wettbewerbsfähiger ist jedoch die BTC-Auszahlungsgebühr von CoinDeal für BTC an sogenannte Bech32-Adressen (eine SegWit-Adresse). Für diese Adressen berechnet CoinDeal nur 0,0004 BTC pro BTC-Auszahlung. Da der Branchendurchschnitt bei etwa 0,0006 BTC pro BTC-Entnahme liegt, ist dies eine sehr wettbewerbsfähige Gebühr.

Bei CoinDeal können Sie sowohl per elektronischer Überweisung als auch per Kreditkarte einzahlen. Dies kann besonders für neuere Krypto-Investoren hilfreich sein.

CoinDeal ist auch besonders darauf ausgerichtet, dafür zu werben, dass alle Fiat-Währungen auf der Plattform (USD, EUR, PLN, GBP und CHF) sowohl per elektronischer Überweisung eingezahlt als auch ausgezahlt werden können.