COSS Logo
Börsen Bewertung

COSS


Börsen-Gebühren

BTC Auszahlungsgebühren 0.0004 Käufergebühr 0.25% Anbietergebühr 0.00%

Einzahlungsmethoden

Yes Wire Transfer No Credit Card


COSS ist eine Krypto-Währungs-Börse mit Sitz in Singapur. Singapur ist einer der größten Hotspots Asiens für Krypto-Währungs-Börsen. Es gibt SO viele.

COSS bewirbt fünf Faktoren als Hauptvorteile seiner Handelsplattform. Diese fünf Faktoren sind Transparenz, sofortige Umwandlung, Sicherheit auf dem neuesten Stand der Technik, integrierter Cashflow und „FSA". FSA steht für die Tatsache, dass 50% aller Handelsgebühren, die die Börse erhebt, an die Inhaber des eigenen Tokens der Börse, des COS-Tokens, zurückfließen.

COSS Advantages

COSS listet US-Investoren nicht als vom Handel ausgeschlossen auf, aber US-Investoren sollten ihre eigene unabhängige Bewertung aller Probleme vornehmen, die sich aus ihrem Wohnsitz oder ihrer Staatsbürgerschaft ergeben. Im schlimmsten Fall können sie möglicherweise nicht an einer oder mehreren Börsen handeln, die ansonsten die beste Krypto-Währungs-Börse-Webseite für sie gewesen wäre (vielleicht einschließlich dieser).

Verschiedene Börsen haben unterschiedliche Handelsansichten. Und es gibt auch nicht die eine „beste Handelsansicht“. Sie sollten selbst sehen, welche Handelsansicht für Sie die beste ist. Was die Ansichten normalerweise gemeinsam haben, ist, dass sie alle das Auftragsbuch oder zumindest einen Teil des Auftragsbuchs, ein Preisdiagramm der gewählten Krypto-Währung und die Auftragshistorie zeigen. Sie haben in der Regel auch Kauf- und Verkaufsboxen. Bevor Sie sich für eine Börse entscheiden, versuchen Sie, einen Blick auf die Handelsansicht zu werfen, damit Sie sehen können, ob es sich für Sie richtig anfühlt. Unten sehen Sie ein Bild der Handelsansicht bei COSS:

COSS Trading View

Eines können wir nicht genug betonen: Sie müssen sich immer über die Handelsgebühren an jeder Börse, an der Sie interessiert sind, informieren. Jeder Handel findet zwischen zwei Parteien statt: dem Anbieter, dessen Auftrag vor dem Handel im Auftragsbuch vorhanden ist, und dem Käufer, der den Auftrag platziert, der mit dem Auftrag des Anbieters übereinstimmt (oder „kauft"). Die Anbieter stellen die Liquidität in einem Markt her, und die Käufer entziehen diese Liquidität, indem sie die Aufträge der Anbieter mit ihren eigenen zusammenführen.

Die Handelsgebühren für Käufer bei COSS betragen 0,25 %. Diese Gebühr entspricht dem Branchendurchschnitt. Die Börse hat auch ein großartiges Angebot für Anbieter, die überhaupt keine Handelsgebühren zahlen müssen (0,00 %). Aber das ist noch nicht alles. Wenn Ihr Handelsvolumen ein bestimmtes Niveau erreicht, werden die Handelsgebühren reduziert. Käufer können nur noch 0,15 % zahlen, und die Anbieter können für den Handel bezahlt werden. Die Einzelheiten sind in dieser Tabelle aufgeführt:

COSS Trading Fee Reductions

Eine weitere Gebühr, die vor der Wahl der Börse, an der gehandelt werden soll, zu berücksichtigen ist, ist die Auszahlungsgebühr. Die Auszahlungsgebühr ist in der Regel fest (unabhängig von der Menge der abgehobenen Krypto-Währungs-Einheiten) und variiert von Krypto-Währung zu Krypto-Währung. Für BTC-Auszahlungen erhebt diese Börse eine Gebühr von 0,0004 BTC. Dies liegt unter dem Branchendurchschnitt. Der weltweite Branchendurchschnitt für BTC-Auszahlungen liegt bei ca. 0,0006 BTC.

Alles in allem hat COSS in Bezug auf die Gebühren ein wirklich wettbewerbsfähiges Angebot.

Zuvor akzeptierte COSS keine andere Einzahlungsmethode als Krypto-Währungen. Seit dem 11. September 2019 können Sie nun aber auch Fiat-Währungen hier einzahlen. Sie können per elektronischer Überweisung US-Dollar, Euro, Britischen Pfund Sterling, Hongkong-Dollar und Japanischen Yen einzahlen. Einzahlungen per Kreditkarte sind jedoch noch nicht möglich. Wenn das für Sie ein „Muss" ist, müssen Sie sich an unseren Börsen-Finder wenden, um eine andere Handelsplattform für Sie zu finden.